Aktuelles/Hinweise
 
Zum Newsletter von HeidelPräp!:

Anmeldung...

 

 

ACHTUNG:

Am 27.7. findet von 16 Uhr (s.t.) bis etwa 18:30 Uhr im Lautenschläger.HS (JurSem) eine Infoveranstaltung zur Examensvorbereitung ohne kommerzielles Repetitorium statt.

Nähere Infos hier.

 

Achtung: Alle im Jahreskalender ersichtlichen Sonderveranstaltungen im SoSe 2017 - sowohl des Examenstutoriums als auch des Dozentenkurses - beginnen und enden zu den angegebenen Uhrzeiten pünktlich (s.t.)!

 

Die Sonderveranstaltung im Examenstutorium "ZPO" kann leider nicht wie geplant am 21.7. stattfinden. Ein Ersatztermin wird in Kürze bekannt gegeben.

 

Die Sonderveranstaltung "Klausurenlehre" bei Herrn Dr. Stauß am 21.7. beginnt bereits um 9 Uhr (s.t.)!

 

Die Besprechung der HK 422 am 11.8. bei Herrn Raymond Becker in der Heu I findet (statt von 14-16 Uhr) vom 9 (s.t.) bis 11 Uhr statt.

 

Zur Villa HeidelPräp!
(Villa Manesse):

Die nächste Bewerbungsphase für einen Dauerarbeitsplatz in der Villa HeidelPräp! von Oktober 2017 bis September 2018 läuft vom 3.7. bis 28.7.2017.

Näheres hier.

 

Villa HeidelPräp! feierlich eröffnet:

Pressemeldung Eröffnung Villa HeidelPräp!

RNZ-Artikel über Eröffnung der Villa HeidelPräp!

 

 

Zum Klausurenkurs:

Die Umfrage unter den (auch ehemaligen und zukünftigen) Teilnehmern des Klausurenkurses zur optimalen Terminierung der Klausurbesprechungen ist jetzt beendet. 55,3 % der Abstimmenden haben sich für das aktuelle System (Besprechung in der Folgewoche zur Bearbeitung) ausgesprochen. Dieses wird also beibehalten werden.

Vielen Dank an alle Teilnehmer!

 

Nicht abgeholte Klausuren können die Teilnehmer des Klausurenkurses zukünftig zu bestimmten Zeiten in Raum 039 (im Erdgeschoss des juristischen Seminars Richtung Fachschaft) abholen. Genauere Informationen finden Sie hier.

 

Die Teilnahme am Klausurenkurs ist nur unter bestimmten formellen Voraussetzungen möglich.

Ansonsten erfolgt keine Korrektur.

Details...

 

 

Zum Probeexamen:

Das Probeexamen im Herbst 2017 findet vom 23.09.17-02.10.17 statt. Die Details finden Sie im Jahreskalender.

 

 

Sonstige Hinweise:

Neuer Barcodegenerator

Details...

 

 
Statistiken
 
Ergebnisse des Probeexamens und der Klausurenkurse:

Zu den Ergebnissen....

 

 

Examensergebnisse:

Herausragende Examens-ergebnisse in Heidelberg im

Herbst 2013 (Link) und
Frühjahr 2014 (Link) und
Herbst 2014 (Link) und
Frühjahr 2015 (Link) und    Herbst 2015 (Link) und    Frühjahr 2016 (Link) und
Herbst 2016 (Link)

 

 
Sonstiges
 
Auszeichnungen:

Ars legendi-Preis geht nach Heidelberg. Am 14. Januar 2014 wurde Prof. Dr. Thomas Lobinger in Köln der ars legendi-Fakultätenpreis Rechtswissenschaft verliehen. Ausschlaggebend hierfür war sein konzeptionelles und persönliches Engagement für das Examensvorbereitungsprogramm HeidelPräp! Der ars legendi-Preis ist ein bundesweit ausgeschriebener Preis für exzellente Hochschullehre.

 

 

Jetzt auch obergerichtlich festgestellt:

Kommerzielle Repetitoren für Examensvorbereitung nicht erforderlich,

s. OLG Hamm, NJW 2013, 2911.

 

Examenstutorium - Barcode

Sinn und Zweck:

Um die bereits durchgeführte Anwesenheitskontrolle in den Veranstaltungen des Examenstutoriums einfacher zu gestalten, wird ab dem 03.12.2012 ein IT-gestütztes System eingeführt. Dadurch erübrigen sich die bisher ausgegebenen Anwesenheitslisten in Printform, sodass der Verwaltungsaufwand enorm gesenkt und die Zeiteffizienz in den Veranstaltungen gesteigert wird.
Darüber hinaus können kurzfristige Terminverschiebungen, Zusatzinformationen, Nachträge etc. mit diesem System besser, schneller und damit rechtzeitig an die Teilnehmer/innen der Tutorien kommuniziert werden, da die Emailadressen entsprechend lesbar vorhanden und nutzbar sind.

Dazu werden zukünftig in Barcodes umgewandelte Emailadressen der Teilnehmer/innen eingescannt und anschließend ausgelesen. Das neue System dient primär der Verwaltungsvereinfachung und soll keine neuen/zusätzlichen Restriktionen herbeiführen!

 

Minimaler Aufwand für Studierende:

Der Aufwand für die Studierenden und Tutoren ist im Vergleich zur gesteigerten Effizienz marginal.

Um einen Barcode zu erzeugen, ist es erforderlich, dass die Teilnehmer/innen am Examenstutorium einmalig ihre Emailadresse in einen Barcode umwandeln (vgl. unten „Vorgehensweise“), diesen ausdrucken und zur jeweiligen Veranstaltung mitbringen.

 

Wie generiere ich einen Barcode aus meiner E-Mail-Adresse?

Für die Umwandlung Ihrer Emailadresse in einen Barcode verwenden Sie bitte den „Free Barcode Generator“ von barcode.tec-it.com (http://barcode.tec-it.com/). Geben Sie hier Ihre Emailadresse ein (Strichcode Code-128). Öffnen Sie anschließend den erzeugten Barcode mit einem Rechtsklick („Grafik/Bild anzeigen“) und drucken das Bild (ggf. verkleinert) aus. Diesen Ausdruck bringen Sie bitte in die Veranstaltung mit.

 

 
Wichtiger Hinweis:
Bitte vernwenden Sie ausschließlich die E-Mail-Adresse zur Generierung des Barcodes, mit der Sie sich auch im Anmeldeportal für Ihr Tutorium angemeldet haben und an die Sie folglich auch die Bestätigungs-Mail bzgl. Ihrer Teilnahme am Tutorium erhalten. Sollten Sie hier nichts umgestellt haben, ist das idR NICHT Ihre private, sondern Ihre Uni-Mailadresse!
Bitte beachten Sie, dass eine Erfassung Ihrer Anwesenheiten mit der Umwandlung einer falschen E-Mail-Adresse NICHT funktioniert!
 

 

(Diese Seite als PDF zum Download...)

Verantwortlich: E-Mail
Letzte Änderung: 04.04.2017
zum Seitenanfang/up