Erasmus

Das ERASMUS-Programm an der Juristischen Fakultät der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg ermöglicht den Studierenden des Faches Rechtswissenschaften, einen Teil ihres Studiums an einer europäischen Partneruniversität zu absolvieren.

Ziel des Mobilitätsprogramms der Europäischen Union ist es, die Zusammenarbeit von Hochschulen innerhalb der EU und anderen europäischen Ländern (EU-Beitrittsländer, Schweiz, Türkei, Norwegen) zu fördern. Dabei soll sowohl die Mobilität von Studierenden als auch von Dozenten erleichtert werden. In diesem Sinne bietet das ERASMUS-Programm neben der Befreiung von Studiengebühren und einem kleinen monatlichen Mobilitätszuschuss, die Vereinfachung des Anmeldeverfahrens bei den Partnerfakultäten und Unterstützung durch einen akademischen Ansprechpartner.

Die besondere Attraktivität dieses Programms für zukünftige Juristen liegt darin, sich in andere Rechtssysteme zu vertiefen, die fachliche Sprachkompetenz zu verbessern und die interkulturellen Fähigkeiten während eines Auslandsaufenthaltes zu erweitern.

Die Juristische Fakultät kooperiert derzeit mit 44 Partneruniversitäten in 19 Ländern. Jährlich nutzen über 100 Heidelberger Studierende und ca. 50 Gaststudierende das ERASMUS-Programm an der Juristischen Fakultät. Die Auswahl der Stipendiaten erfolgt an der Heimatfakultät.

Auf den nachfolgenden Seiten können sich sowohl Heidelberger Studierende (Outgoing) als auch europäische Gaststudierende (Incoming) über das Programm an der Juristischen Fakultät der Universität Heidelberg informieren.

 

 

Erasmus Logo Startseite

Verantwortlich: E-Mail
Letzte Änderung: 20.02.2014
zum Seitenanfang/up