Schwerpunktbereiche

In allen hier genannten Veranstaltungen kann ein Schlüsselqualifikationszeugnis (§ 9 Abs. 2 Nr. 4 JAPrO) erworben werden. Die Zuordnung der Veranstaltungen zu den Schwerpunktbereichen ist nicht ausschließlich und dient in erster Linie der Orientierung; für die Zulassung zur Staatsprüfung ist es nicht erforderlich, die Schlüsselqualifikation im gewählten Schwerpunktbereich zu erbringen. Wissenswertes zum Schwerpunktstudium  finden Sie auch auf den Seiten des jeweiligen Schwerpunktbereichs.

Schwerpunktbereich 1: Europäische Privatrechtsgeschichte

  • Anwaltliche Vertragsgestaltung
    RAe Dr. Liebscher (SZA Schilling, Zutt & Anschütz), Dr. Scheel (Allen & Overy), Dr. Schlotter (CMS Hasche Sigle), Dr. Bollacher (Reiserer Biesinger), Dr. Matyschok (v. Boetticher Hasse Lohmann).
     
  • Rechtsgestaltung im Familien- und Erbrecht
    Notar Dr. Michael Kleensang, M.A.
  • Anwaltsorientierte Arbeitsgemeinschaft im Zivilrecht
    RAin Eisenlohr, RAe Haug, Fritze, Dr. Klemt, Dr. Hofmann, Dr. Jung, Dr. Bernhard, Dr. Eschenfelder, Dr. Masuch, Dr. Hauser, Dr. Haellmigk ud Notarassessor Dr. Raff

Schwerpunktbereich 3: Deutsches und europäisches Verwaltungsrecht

  • Anwaltsorientierte Arbeitsgemeinschaft im Öffentlichen Recht
    RA Grittman, RAin Dr. Renke, RA Dr. Haellmigk, RA Dr. Rung, RA Dr. Brockhoff, RAin Dietrich, RA Dr. Chandna

Schwerpunktbereich 4: Arbeits- und Sozialrecht

  • Gestaltung und Beratung in der arbeitsrechtlichen Praxis
    Rechtsanwälte und Fachanwälte für Arbeitsrecht Eckert (EDK Eckert, Klette & Kollegen), Dr. Notz (Rittershaus), Dr. Powietzka (Reiserer Biesinger), Dr. Richter (Schlatter und Kollegen)
Anwaltsorientierung: E-Mail
Letzte Änderung: 04.04.2019
zum Seitenanfang/up