Newsletter
ACHTUNG!

Die Klausurbesprechung der HK 476 (StrR, Jäger) kann leider nun doch erst am Mo, 11.2. stattfinden (14-16 Uhr, Heu II). Wir bitten um Entschuldigung.

 

Am Mo, 11.2. findet ab 10 Uhr im Lautenschläger-HS die Infoveranstaltung zum erfolgreichen Examen ohne kommerzielles Rep. statt.

 

Die Bewerbungsfrist für die Villa HeidelPräp! (Vergaberunde April 2019 bis März 2020) läuft vom 14.1., 14 Uhr bis 15.2., 12 Uhr.

Näheres zur Villa HeidelPräp! und dem Auswahlverfahren hier.

 

Aktuell suchen wir für das SoSe 2019 noch eine/n Tutor/in im Staatsrecht. Melden Sie sich bei Interesse gerne bei der Gesamtkoordination.

 

Die Sonderveranstaltungen im Examenstutorium und im Dozentenkurs beginnen i.d.R. zur vollen Stunde, also s.t.!

Lediglich das Tutorium im Arbeitsrecht am Mi, 15.2. sowie der Dozentenkurs im Staatshaftungsrecht am Mi, 20.2. beginnen c.t.

 
Hinweise

Zu Einzelanalyse und Simulation:

Die Anmeldefristen laufen
ab dem 4.2. (14 Uhr)

für die Einzelanalyse
bis zum 15.2. (12 Uhr) und

für die Simulation
bis zum 4.3. (16 Uhr).

Näheres zu den Formalia der Einzelanalyse und der Simulation.

 

 

Zum Probeexamen:

Das Probeexamen im Frühjahr 2019 findet vom 26.3. bis 3.4.2019 statt.

 

 

Zur Villa HeidelPräp!:

Die Bewerbungsfrist für die Vergaberunde April 2019 bis März 2020 läuft vom 14.1., 14 Uhr bis 15.2., 12 Uhr.

Näheres zur Villa HeidelPräp! und dem Auswahlverfahren hier.

 

Pressemeldung Eröffnung Villa HeidelPräp!

RNZ-Artikel über Eröffnung der Villa HeidelPräp!

 

 

Zum Examenstutorium:

Es finden im Januar/Februar wieder zahlreiche Sonderveranstaltungen statt. Informieren Sie sich rechtzeitig im Jahreskalender.

Aktuelle Kurszeiten finden Sie im Jahreskalender oder auf der Materialienseite bei den Materialien zum aktuellen Examenstutorium unter "Zeitpläne".

Der fortgesetzte Kurs Mo/Mi 1 wird im Öffentlichen Recht und im Strafrecht auf die Kurse Mo/Mi 2 (und ggf. Di/Do) aufgeteilt.
Im Zivilrecht wir der Kurs aber bei Herrn Tammert und Herrn Fuchs fortgesetzt.
Näheres hier.

 

 

Zum Projekt Selbstregulation:

Details...

 

 

Zum Klausurenkurs:

Nicht abgeholte Klausuren können die Teilnehmer des Klausurenkurses zukünftig zu bestimmten Zeiten in Raum 039 (im Erdgeschoss des juristischen Seminars Richtung Fachschaft) abholen. Genauere Informationen finden Sie hier.

Die Teilnahme am Klausurenkurs ist nur unter bestimmten formellen Voraussetzungen möglich.

Ansonsten erfolgt keine Korrektur.

Details...

 

 

Sonstige Hinweise:

Informationen bzgl. des Barcodescanners hier.

Zum Barcode-Geneartor hier.

 
Statistiken

Ergebnisse des Probeexamens und der Klausurenkurse:

Zu den Ergebnissen...

 

 

Examensergebnisse:

Herausragende Examens-ergebnisse in Heidelberg im

Frühjahr 2016 (Link) und
Herbst 2016 (Link) und
Frühjahr 2017 (Link) und Herbst 2017 (Link) und Frühjahr 2018 (Link)

 

 
Sonstiges

Auszeichnungen:

Ars legendi-Preis geht nach Heidelberg. Am 14. Januar 2014 wurde Prof. Dr. Thomas Lobinger in Köln der ars legendi-Fakultätenpreis Rechtswissenschaft verliehen. Ausschlaggebend hierfür war sein konzeptionelles und persönliches Engagement für das Examensvorbereitungs-programm HeidelPräp! Der ars legendi-Preis ist ein bundesweit ausgeschriebener Preis für exzellente Hochschullehre.

 

 

Jetzt auch obergerichtlich festgestellt:

Kommerzielle Repetitoren für Examensvorbereitung nicht erforderlich,

s. OLG Hamm, NJW 2013, 2911.

 

Private Arbeitsgemeinschaften

Den idealen Rahmen für eine kontinuierliche und aktive Beschäftigung mit den examensrelevanten Materien bilden kleine selbstorganisierte Arbeitsgemeinschaften mit vier bis fünf Teilnehmern. Hier ist man zur aktiven Vorbereitung und Mitarbeit gezwungen. Jeder übernimmt immer wieder auch in die Rolle des Dozenten - und dieser lernt bei den eigenen Veranstaltungen oft am meisten. HeidelPräp! unterstützt solche selbstorganisierten privaten Arbeitsgemeinschaften auf dreifache Weise:

1. Vermittlung:

Wir helfen bei der Vermittlung, falls unsere Studierenden Schwierigkeiten haben sollten, (passende) Teilnehmer/innen für eine entsprechende AG zu finden.
Formlose Anmeldungen werden per E-Mail entgegengenommen. Sobald eine entsprechende Anzahl von Anmeldungen vorliegt, werden die Studierenden per E-Mail benachrichtigt, sodass eine erstes Kennenlernen mit den potentiellen AG-Teilnehmern/innen geplant werden kann.
 

2. Räume:

Im Rahmen unserer Kapazitäten stellen wir ferner Räume zur Verfügung, wenn die privaten Wohnungen sämtlicher Teilnehmer für die regelmäßigen Treffen zu klein sein sollten. Eine angemeldete Arbeitsgemeinschaft hat zunächst Anspruch auf die wöchentliche Vermittlung eines Raumes (1 Doppelstunde pro Woche, insgesamt 15 Doppelstunden pro Semester). Den Antrag können Sie formlos per E-Mail an den Gesamtkoordinator der Examensvorbereitung richten.

3. Coaching:

Schließlich können sich die AGen auch einmal von einem erfahrenen Assistenten coachen lassen. Er nimmt an einer Sitzung teil und hilft durch Manöverkritik und Verbesserungsvorschläge, das gemeinsame Lernen zu optimieren. Das Antragsformular finden Sie hier.

Verantwortlich: E-Mail
Letzte Änderung: 29.05.2018
zum Seitenanfang/up