Lehre

 

Vorlesung_Jura_SS 17_neu

Ankündigung für das Wintersemester 2020/2021

Im Wintersemester 2020/2021 bietet Herr PD Dr. Andreas Kulick, LL.M. (NYU) ein Seminar an.

„International law in times of Corona – Völkerrechtliche Fragen im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie“

Das Seminar findet als Blockveranstaltung gegen Ende des Semesters statt. Zu Beginn des Wintersemesters findet ein Vorbesprechungstermin mit der Themenvergabe statt. Adobe

Eine verbindliche Anmeldung für ein Seminarthema findet ausschließlich in  der Vorbesprechung des Seminars statt. Der genaue Termin der Vorbesprechung wird rechtzeitig vor Semesterbeginn bekannt gegeben.

 

 

 

 

Lehrveranstaltung: Vorlesung "Humanitäres Völkerrecht"

Dozent: Priv.-Doz. Dr. Robert Frau

Zeit und Ort: Dienstag von 14 bis 16 Uhr, NUni HS 07

Beginn: 21.04.2020

2 SWS Ergänzungsveranstaltung/Schwerpunktveranstaltung (SB 8b)

Zielgruppe: 5. Semester

Vorkenntnisse: völkerrechtliche Grundkenntnisse

Kurzkommentar: Die Vorlesung befasst sich mit dem in internationalen und nicht-internationalen bewaffneten Konflikten anwendbaren Recht. Staaten und nichtstaatliche Akteure führen Krieg gegeneinander: Unter welchen Umständen sie sich an das Völkerrecht zu halten haben und wie diese Regelungen im Einzelfall aussehen klärt diese Vorlesung.

Inhalt: Das humanitäre Völkerrecht ist viel älter, als das völkerrechtliche Gewaltverbot. Es regelt einen Zustand, den es eigentlich nicht geben soll. Die Veranstaltung befasst sich mit der Frage, wie dies miteinander zu vereinbaren ist und warum das humanitäre Völkerrecht Sinn ergibt. Schwerpunkte liegen auf der Frage der Anwendbarkeit, der Kardinalprinzipien des Rechtsbereichs, den Statusgruppen sowie der Frage des "targeting". Tagesaktuelle Beispiele illustrieren den Stoff und werden diskutiert.

Literaturhinweise: Wolff Heinschel von Heinegg, 16. Kapitel: Recht des bewaffneten Konflikts, in Epping /ders. (Hrgb.), Ipsen. Völkerrecht, 7. Auflage2018, Yoram Dinstein, The Conduct of Hostilities under the Law of International Armed Conflict, 3. Aufl. 2016, Dieter Fleck (Hrgb.), Handbook of International Humanitarian Law, 3. Aufl. 2013

Sonstige Hinweise: Zur Vertiefung eignet sich Jean-Marie Henckaerts/Louise Doswald-Beck, Customary International Humanitarian Law, Vol. ): Rules, 2005, (https://www.icrc.org/en/doc/assets/files/other/customary-international-humanitarian-law-i-icrc-eng.pdf)
Bitte bringen Sie eine aktuelle Sammlung von völkerrechtlichen Texten mit (Sartorius 2, Völkerrechtliche Verträge im dtv etc.).

Die mündliche Prüfung findet am Dienstag, den 28.07.2020 ab 11 Uhr im Lautenschläger Hörsaal (Friedrich-Ebert-Anlage 6-10, 69117 Heidelberg) statt.

 

 

Lehrveranstaltung: Vorlesung "Internationale Organisationen"

Dozent: Priv.-Doz. Dr. Robert Frau

Zeit und Ort: Montag von 18 bis 20 Uhr, NUni HS 01

Beginn: 20.04.2020

2 SWS Ergänzungsveranstaltung/Schwerpunktveranstaltung (SB 8b)/Grundlagenveranstaltung

Zielgruppe: 5. Semester

Vorkenntnisse: völkerrechtliche Grundkenntnisse

Kurzkommentar: Die Vorlesung über das Recht der Internationalen Organisationen befasst sich mit Gemeinsamkeiten, Unterschieden und Zusammenarbeitsmöglichkeiten dieser Völkerrechtssubjekte. Einzelne Organisationen werden in ihrem Aufbau und mit ihren Aufgaben vorgestellt.

Inhalt: Gegenstand der Vorlesung ist das Recht der Internationalen Organisationen. Als bedeutende Akteure der Völkerrechtsgemeinschaft übernehmen sie gemeinsame Aufgaben der Staaten und werden zunehmend in Bereichen tätig, die einst den Staaten vorbehalten waren. Die Bandbreite an Internationalen Organisationen ist groß: Angefangen mit der UNO und ihren weitreichenden Aufgaben und vielen Organen befasst sich die Veranstaltung mit spezialisierten und regionalen Organisationen. Die Veranstaltung identifiziert Gemeinsamkeiten und Unterschiede und arbeitet heraus, wie verschiedene Organisationen zusammenarbeiten

Literaturhinweise: Matthias Ruffert/Christian Walter, Institutionalisiertes Völkerrecht, 2. Aufl. 2015

Epping, § 8 Internationale Organisationen, in: ders./Heintschel von Heinegg (Hrsg.), Ipsen. Völkerrecht, 7. Aufl. 2018

Jan Klabbers, An Introduction to International Organizations Law, 3. Aufl. 2015

Sonstige Hinweise: Bitte bringen Sie eine aktuelle Sammlung von völkerrechtlichen Texten mit (Sartorius 2, Völkerrechtliche Verträge im dtv etc.).

Die mündliche Prüfung findet am Montag, den 27.07.2020 ab 11 Uhr im Fakultätssitzungssaal Raum 001 (Friedrich-Ebert-Anlage 6-10, 69117 Heidelberg) statt.

 

 

Lehrveranstaltung: Seminar: " Digitalisierung des Völkerrechts – Herausforderungen des 21. Jahrhunderts“

Seminar Themenliste: Adobe

Dozent: Priv.-Doz. Dr. Robert Frau

Zeit und Ort: Seminar am Donnerstag, 23.07.2020 von 9 bis 17 Uhr, Lautenschläger Hörsaal, Friedrich-Ebert-Anlage 6-10, 69117 Heidelberg

Seminar-Vorbesprechungstermin und Themenvergabe: Dienstag, den 21.04 um 18.30 Uhr, "Seminarvorbesprechung per Videokonferenz"

Bitte schreiben Sie sich auch im LSF bei dem Seminar ein. 

Beginn: Veranstaltung am Donnerstag, den 23. Juli. Das Seminar ist als Präsenzveranstaltung geplant.

2 SWS: Pflichtveranstaltung / Schwerpunktbereichsveranstaltung (SB 8b) /Grundlagenveranstaltung

Zielgruppe: 5. Semester

Vorkenntnisse: völkerrechtliche Grundkenntnisse

Kurzkommentar: Das Seminar befasst sich mit aktuellen Fragen im Völkerrecht und widmet sich insb. den Herausforderungen, die sich durch die Digitalisierung in vielen Bereichen des Völkerrechts stellen.

Inhalt: Die Seminarthemen umfassen u.a. das allgemeine Völkerrecht, die Menschenrechte sowie die Anwendung von Gewalt und Kriegführung unter dem Blickwinkel der Digitalisierung.

Literaturhinweise: Literaturhinweise werden zu Beginn der Veranstaltung gegeben

Sonstige Hinweise: Die Themen werden auf der Vorbesprechung verteilt.

Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Seminarteilnehmerliste mit den noch verfügbaren Themen sowie auch ein Formblatt zu den Fristen auf Moodle vorliegt.

 

Lehrveranstaltung: Dozentenkurs „Staatsorganisationsrecht“

Dozent: Priv.-Doz. Dr. Robert Frau

Zeit und Ort: Dienstag von 9-13 Uhr, NUni HS 10

Beginn: 21.04.2020

1,5 SWS: Pflichtveranstaltung / Ergänzungsveranstaltung / Schwerpunktbereichsveranstaltung (SB 8b) / Grundlagenveranstaltung /

Zielgruppe: 6. Semester

Vorkenntnisse: Staatsorganisationsrecht

Kurzkommentar: Der Dozentenkurs vertieft das Staatsorganisationsrecht anhand der aktuellen Rechtsprechung und bereitet so auf das schriftliche Examen vor.

Inhalt:  Der Dozentenkurs vertieft das Staatsorganisationsrecht anhand der aktuellen Rechtsprechung und bereitet so auf das schriftliche Examen vor.

Sonstige Hinweise: 21.04. bis 26.05. immer dienstags von 9–13 Uhr; am 02.06.von 9–11 Uhr

 

Lehrveranstaltung: Dozentenkurs „Grundrechte“

Dozent: Priv.-Doz. Dr. Robert Frau

Zeit und Ort: Mittwoch von 9-11 Uhr, NUni HS 10

Beginn: 10.06.2020

1,5 SWS: Pflichtveranstaltung  / Ergänzungsveranstaltung / Schwerpunktbereichsveranstaltung (SB 8b) / Grundlagenveranstaltung /

Zielgruppe: 6. Semester

Vorkenntnisse: Grundrechte

Kurzkommentar: Der Dozentenkurs vertieft die Grundrechte anhand der aktuellen Rechtsprechung und bereitet so auf das schriftliche Examen vor.

Inhalt:  Der Dozentenkurs vertieft die Grundrechte anhand der aktuellen Rechtsprechung und bereitet so auf das schriftliche Examen vor.

Literaturhinweise: Literaturhinweise werden zu Beginn der Vorlesung gegeben

Vorlesung_Jura_Studis_Web

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Verantwortlich: E-Mail
Letzte Änderung: 13.08.2020
zum Seitenanfang/up