Institut für deutsches und europäisches
Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht

Univ.-Prof. Dr. Christian Heinze, LL.M. (Cambridge) 

Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht, Europarecht und Rechtsvergleichung

Prof. Dr. Christian Heinze – Institut für Rechtsinformatik – Leibniz  Universität Hannover


Institut für deutsches und europäisches Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Friedrich-Ebert-Platz 2
69117 Heidelberg

Tel.: (06221) 547583 (Direktwahl) 
christian.heinze@igw.uni-heidelberg.de

Forschungsschwerpunkte

Bürgerliches Recht, insbesondere Delikts- und Sachenrecht
Europäisches und Internationales Privat- und Verfahrensrecht
Wettbewerbsrecht, Recht des geistigen Eigentums und Recht der Informationstechnologie

Aktuelle Publikationen

Der Beitrag "Der neue Schadensersatzanspruch für Verbraucher bei UWG-Verstößen", verfasst gemeinsam von Christian Heinze und Andreas Engel, ist am 2.9.2021 in NJW 2021, 2609 erschienen.

Der Beitrag "Der Dieselskandal und das Unionsprivatrecht" ist am 5.8.2021 in ZEuP 2021, 497 erschienen

Der Beitrag "Der Inhalt des Schadensersatzanspruchs: Die Perspektive des Unionsrechts" im Band von Stefan Huber/Jens Kleinschmidt, Die Reform des französischen Haftungsrechts im europäischen Kontext (S. 109-125) ist am 31.7.2021 erschienen.

Der Beitrag "Internationale Zuständigkeit, Probleme grenzüberschreitender Verfahren" im Werk Ahrens, Der Wettbewerbsprozess (Kapitel 15, S. 304-345) ist am 29.7.2021 erschienen.

Die Kommentierung der §§ 1-5 PatG (Neubearbeitung) von Christian Heinze im BeckOK IT-Recht ist am 13.3.2021 erschienen.

Der Beitrag "Patent Law and Climate Change - Do We Need an EU Patent Law Directive on Clean Technology?" ist am 17.1.2021 bei OUP und am 1.6.2021 in GRUR Int 2021, 554 erschienen.

Eine Anmerkung zu BGH, Urt. v. 3.9.2020 - III ZR 136/18, LMK 2021, 435916 zu den Folgen einer unrichtigen Auskunftserteilung ist am 31.1.2021 erschienen.

Die Überarbeitung der §§ 929-984 BGB im Staudinger von Christian Heinze ist am 16.12.2020 erschienen.

Die 3. Auflage des Großkommentars zum UWG Band 1 mit einem Beitrag von Christian Heinze zum Europäischen Wettbewerbsrecht (S. 103-340) ist am 23.11.2020 erschienen.

Die Festschrift für Jürgen Taeger mit einem Beitrag von Christian Heinze zu Patentverletzungen durch Entwicklung, Anwendung und Verbreitung künstlicher neuronaler Netze ist am 26.10.2020 erschienen.

Das Rechtshandbuch Künstliche Intelligenz und Robotik mit Beiträgen von Christian Heinze zu KI und Urheberrecht (mit Joris Wendorf) und KI und Patentrecht (mit Andreas Engel) ist am 30.9.2020 erschienen.

Drittmittelprojekte

BIAS – Bias and Discrimination in Big Data and Algorithmic Processing. Philosophical Assessments, Legal Dimensions, and Technical Solutions (Bewilligung); siehe auch hier

Law, Science and Technology Joint Doctorate - Rights of the Internet of Everything 

Workshop: The Effects of Automated Decision-Making

Interdisziplinäres Zukunftslabor Gesellschaft & Arbeit mit dem Teilprojekt Rechtliche Anforderungen an die Erklärbarkeit und Nachvollziehbarkeit von maschinellen Entscheidungen

NoBIAS - Artificial Intelligence without Bias (Bewilligung)

Internationale Studien- und Ausbildungspartnerschaft: Förderung des Austauschs (Stipendien) zwischen der Leibniz Universität Hannover und der Kyushu Universität Japan im Rahmen des LL.B.-Programms (DAAD, abgeschlossen)

Bachelor Plus Programm: Auslandsstipendien für die Teilnehmer des LL.B.-Programms "IT-Recht und Recht des geistigen Eigentum" an der Leibniz Universität Hannover (DAAD, abgeschlossen)

 

 

 

Verantwortlich: E-Mail
Letzte Änderung: 09.09.2021
zum Seitenanfang/up