Foto Andreas EngelDr. Andreas Engel, LL.M. (Yale)


Lehrstuhl Prof. Dr. Christian Heinze, LL.M. (Cambridge)
Zimmer 104
E-Mail: andreas.engel@igw.uni-heidelberg.de
Sprechstunde nach Vereinbarung 

 

 

 

Forschungsschwerpunkte

  • Bürgerliches Recht
  • Recht der Digitalisierung, insbesondere Datenschutz
  • Geistiges Eigentum, insbesondere Patentrecht
  • Internationales Privatrecht

Biographische Stationen

Seit 12/2020  Akademischer Rat a.Z. bei Prof. Dr. Christian Heinze, LL.M. (Cambridge), Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht, Europarecht und Rechtsvergleichung, Universität Heidelberg

2019–2020 – Akademischer Rat a.Z. bei Prof. Dr. Christian Heinze, LL.M. (Cambridge), Institut für Rechtsinformatik, Leibniz Universität Hannover 

2017–2019 – Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Richter des Bundesverfassungsgerichts Prof. Dr. Peter M. Huber, Minister a.D.

2010–2017 – Wissenschaftlicher Assistent bei Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Jürgen Basedow, LL.M. (Harvard Univ.), Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht, Hamburg (mit Unterbrechungen für Auslandsstudien und -stationen)

2014–2015 – LL.M.-Studium (Yale Law School)

2012 – IPR-Sommerkurs der Haager Akademie

2010–2013 – Referendariat, Hanseatisches Oberlandesgericht, Hamburg, Stationen u.a. bei 
 - LG Hamburg, Zivilkammer 27 (IPR- und Patentkammer)
 - LG Hamburg, Zivilkammer 15 (Wettbewerbskammer)
 - Goldman Sachs Bank AG, Zürich
 - Bundesministerium der Finanzen

2006–2007 – Studium der Rechtswissenschaften am New College, Oxford

2004–2006/2007–2010 – Studium der Rechtswissenschaften an der LMU München

Qualifikationen

2018 – Promotion (Universität Hamburg)
 - Betreuer: Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Jürgen Basedow, LL.M. (Harvard Univ.)
 - Dissertation: Internationales Kapitalmarktdeliktsrecht

2015 – Bar Exam (New York)
2015 – LL.M. (Yale University)
2013 – Zweites Staatsexamen (Hamburg)
2010 – Erstes Staatsexamen (Bayern/LMU München)
2007 – Diploma in Legal Studies (Oxford University)

Publikationen

Monographie

Kommentierung

  • Art. 15–32 Rom II-VO
    in: juris PraxisKommentar BGB (7.–9. Auflage, 2015–2020).

Beiträge in Sammelbänden (Auswahl)

  • The ECHR in the German Legal System – a Qualitative and Quantitative Introduction
    in: Matteo Fornasier und Maria Gabriella Stanzione (Hrsg.), The European Convention on Human Rights and its impact on private law, Cambridge (UK) (im Erscheinen, Länge ca. 10.500 Wörter).
  • Schwärme im Internationalen Zivilverfahrensrecht und im Internationalen Privatrecht
    in: Ben Köhler und Stefan Korch (Hrsg.) Schwärme im Recht, Tübingen 2022, 123–144.
  • Datenverlust als materieller Schaden?
    in: Christian Heinze (Hrsg.), Daten, Plattformen und KI als Dreiklang unserer Zeit, Edewecht 2022, 17–31.
  • Private International Law between Objectivity and Power
    in: Philip Bender (Hrsg.), The Law Between Objectivity and Power, Oxford / Baden-Baden 2022, 251–270.
  • Staatenimmunität in der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts
    in: Daniel Müller und Lars Dittrich (Hrsg.), Linien der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts, Bd. 6, Berlin 2022, 393–427.
  • KI und Patentrecht
    in: Martin Ebers, Christian Heinze, Tina Krügel und Björn Steinrötter (Hrsg.), Künstliche Intelligenz und Robotik, München 2020, 355–411.
    – zusammen mit Christian Heinze –

Zeitschriftenaufsätze (Auswahl)

  • Erfinderische Tätigkeit und Künstliche Intelligenz: Der Einfluss vermehrten KI-Einsatzes auf das Verständnis der erfinderischen Tätigkeit
    in: GRUR 2022, 864–869.
  • Die GmbH mit gebundenem Vermögen und das Europarecht
    in: DStR 2022, 844–849.
    – zusammen mit David Haubner –
  • Der neue Schadensersatzanspruch für Verbraucher bei UWG-Verstößen
    in: NJW 2021, 2609–2614.
    – zusammen mit Christian Heinze –
  • Can a Patent Be Granted for an AI-Generated Invention?
    in: GRUR Int. 2020, 1123–1129.

Urteilsanmerkungen

  • Prüfpflichten für Bewertungsportale und Anforderungen an Rügen seitens Bewerteter im Lichte von (Unternehmens-)Persönlichkeitsrecht, UWG und Digital Services Act – 
    Anmerkung zu BGH, 9.8.2022 – VI ZR 1244/20 
    in: ZUM 2022, 911–914.
  • Anmerkung zu EuGH, 10.02.2022 – C-522/20 – OE 
    [Staatsangehörigkeit im IZVR und Diskriminierungsverbot]
    in: GPR 2022, 164–167.
  • Anmerkung zu EuGH, 21.12.2021 – C-251/20 – Gtflix Tv
    [Internationale Zuständigkeit für Klagen bei verunglimpfenden Äußerungen im Internet – sog. Mosaiklösung]
    in: EuZW 2022, 226–227.
  • Internationale Zuständigkeit für individuelle Klagen bei kollektiven Persönlichkeitsrechtsverletzungen – 
    Anmerkung zu EuGH, 17.6.2021, C-800/19 – Mittelbayerischer Verlag
    in: ZUM 2021, 843–845.
  • Auslistungsbegehren – „Recht auf Vergessenwerden“
    Anmerkung zu BGH, 27.7.2020 – VI ZR 405/18 und VI ZR 476/18
    in: RDi 2021, 49–53.

Verzeichnis aller Publikationen

Vorträge

  • Face Recognition Technologies in the Public Sector: Observations from Germany, Facial Recognition in the Modern State (online), 15.09.2022
  • Datenverlust als materieller Schaden?, 23. Herbstakademie der Deutschen Stiftung für Recht und Informatik (DSRI), Hannover, 15.09.2022
  • Schwarmverhalten aus kollisionsrechtlicher Perspektive, Schwärme im Recht, Max-Planck-Institut für internationales und ausländisches Privatrecht, Hamburg, 30.06.2022
  • Schwärme im IPR und IZVR, Jour Fixe, Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Handelsrecht, Internationales Privatrecht, Rechtsvergleichung (Prof. Dr. Marc-Philippe Weller), Heidelberg, 14.06.2022
  • Künstliche Intelligenz und menschliche Tätigkeit im Patentrecht, Vortrag im Rahmen der Vorlesung Wirtschaftsrecht 2.0, Bucerius Law School, Hamburg, 03.03.2022
  • AI and Patent Law: Anthropo- and Technocentrism, ENS Research Seminar, European New School of Digital Studies, Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), 30.11.2021 (online) 
  • The ECHR in the German Legal System – an Introduction, The European Convention on Human Rights and its Impact on Private Law: Italo-German Perspectives, Villa Vigoni, Menaggio (Italien), 31.08.2021
  • Staatenimmunität in der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts, Jour Fixe, Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Handelsrecht, Internationales Privatrecht, Rechtsvergleichung (Prof. Dr. Marc-Philippe Weller), Heidelberg, 20.04.2021 (online) 
  • Private International Law Between Objectivity and Power, Young Scholars Conference: The Law Between Objectivity and Power, Max-Planck-Institut für Steuerrecht und öffentliche Finanzen, München, 12.10.2020
  • Zur Anknüpfung von Prospekthaftung und Haftung wegen fehlerhafter Ad-hoc-Informationen, Jour Fixe, Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Handelsrecht, Internationales Privatrecht, Rechtsvergleichung (Prof. Dr. Marc-Philippe Weller), Heidelberg, 25.10.2017
  • Internationales Kapitalmarktdeliktsrecht in der EU und den USA, 4. MPI & ZEW-Law & Economics Workshop, Mannheim, 25.11.2016
  • International Capital Market Liability in the US and the EU, Humboldt Private Law Workshop, Humboldt-Universität zu Berlin, 14.01.2016
  • Internationales Kapitalmarktdeliktsrecht, Konzil, Max-Planck-Institut für internationales und ausländisches Privatrecht, Hamburg, 02.06.2014

Lehrveranstaltungen an der Universität Heidelberg

Wintersemester 2022/23

Examenstutorium Zivilrecht – HeidelPräp!

Sommersemester 2022

Examenstutorium Zivilrecht – HeidelPräp! 

Wintersemester 2021/22

Examenstutorium Zivilrecht – HeidelPräp! 

Sommersemester 2021

Examenstutorium Zivilrecht – HeidelPräp! 

Wintersemester 2020/21

Examenstutorium Zivilrecht – HeidelPräp! 

Stipendien (Auswahl)

  • Stiftung Maximilianeum
  • Max-Weber-Programm des Freistaats Bayern
  • Studienstiftung des Deutschen Volkes
  • DAAD
Verantwortlich: E-Mail
Letzte Änderung: 11.01.2023
zum Seitenanfang/up