Forschungsgebiete

Forschungsschwerpunkte
 

  • Gesundheits- und (Bio-)Medizinrecht

  • Datenschutz- und Datensicherheitsrecht als besonderes Verwaltungsrecht

  • Rechtlicher Rahmen und Modalitäten des europäischen und internationalen Datenaustausches

  • Recht der Lebenswissenschaften aus der grund- und menschenrechtlichen Perspektiv

  • Rechtsvergleichungen im Bereich des Datenschutzsrecht, des Medizinrechts und des Rechts der Lebenswissenschaften

 

Das Hauptziel der Forschungsgruppe ist es, den rechtlichen Rahmen für neue medizinische Technologien, Forschungs- und Behandlungsmethoden zu analysieren. In Übereinstimmung mit nationalen, europäischen und internationalen normativen Grundlagen erarbeiten wir hierbei Standards, um zur Weiterentwicklung des rechtlichen Rahmens beizutragen. Der rechtliche Standard wiederum berücksichtigt die Wechselwirkungen von neuen Technologien in der Entwicklung wie Anwendung. Schwerpunkt der Analysen im Bereich der medizinischen Forschung und Versorgung sind Auseinandersetzungen mit rechtlichen Fragen zu den Themen Genomik, Stammzellforschung und -therapien, Krebsmedizin, Genome Editing, Biobanking und Pädiatrie.

 

Um dieses Ziel zu erreichen, forscht unsere Gruppe in den Bereichen Datenschutzrecht, Medizinrecht und Gesundheitsrecht, mit einem starken Fokus auf die internationale Perspektive sowie auf eine vergleichende und interdisziplinäre Weise. Insbesondere im Zusammenhang mit dem Datenschutz analysieren wir Regelungsmodelle und erforschen die rechtlichen Anforderungen an die gemeinsame Nutzung von Daten in verschiedenen Modellen. Die Forschungsprojekte werden in enger Zusammenarbeit mit anderen Fakultäten und in Kooperation mit außeruniversitären Forschungseinrichtungen durchgeführt.

Verantwortlich: E-Mail
Letzte Änderung: 02.12.2022
zum Seitenanfang/up