Forschungsschwerpunkte

 

Grund- und Zukunftsfragen des Rechtsstaates

 

Die Garantie der Rechtsstaatlichkeit steht aufgrund der zunehmenden Globalisierung des Rechtsverkehrs und der Internationalisierung der nationalen Rechtsordnung vor neuen Herausforderungen. Mit der Wahrnehmung öffentlicher Aufgaben jenseits des Staats stellt sich die Frage der Bindung an Recht und Gesetz neu. Zu ihrer Beantwortung bedarf es einer wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit den Grundlagen des Rechtsstaatsprinzips und der Entwicklung neuer Mechanismen rechtsstaatlicher Strukturgewährleistung auf der Grundlage eines ebenübergreifenden Ansatzes. Vor diesem Hintergrund widmet sich die Hengstberger Professur für Grund- und Zukunftsfragen der Erforschung aktueller Fragestellungen zur Sicherung transnationaler Rechtsstaatlichkeit. Der Schwerpunkt der Forschungstätigkeit liegt im Bereich des Völkerrechts, des Verfassungsrechts und der Rechtsvergleichung.

 

 

Völkerrecht

 

Allgemeines Völkerrecht

Internationale Streitbeilegung

Europäischer Menschenrechtsschutz

Internationaler Menschenrechtsschutz

 

 

Staatsrecht

 

Rechtsstaatlichkeit

Grundrechte

Staatsrechts III

 

 

Verfassungsrechtsvergleichung

 

 

 

 

 

 

Verantwortlich: E-Mail
Letzte Änderung: 10.01.2019
zum Seitenanfang/up