Akademische Mittagspause der Juristischen Fakultät im Sommersemester 2019

RECHT VERSTEHEN, RECHT GESTALTEN
Herausforderungen des juristischen DenkensPlakat Akademische Mittagspause 2019 Jura

Die Juristische Fakultät gestaltet in diesem Sommersemester die seit mehreren Jahren an der Universität Heidelberg etablierte "Akademische Mittagspause". Ziel ist es, in kurzen Vorträgen wissenschaftliche Inhalte auch einem fachfremden Publikum näher bringen.

Freuen Sie sich auf ein vielfältiges und abwechslungsreiches Programm.


Veranstaltungsort
Peterskirche
Plöck 77
69117 Heidelberg

Die öffentlichen Vorträge finden täglich von 13.00 - 13.30 Uhr statt.


PROGRAMMÜBERSICHT


I. Rückblicke: 1819, 1849, 1919 und das Vermächtnis von Weimar

Mittwoch, 24.04.2019
Antisemitismus – Die historische Verantwortung unseres Rechts
Prof. Dr. Marc-Philippe Weller

Donnerstag, 25.04.2019
Der Heidelberger Rechtsprofessor Anton Friedrich J. Thibaut und die „Hep-Hep-Unruhen“ des Jahres 1819
Prof. Dr. Klaus-Peter Schroeder

Freitag, 26.04.2019
Bismarcks Zensurgesetz auf dem Prüfstand der Heidelberger Juristischen Fakultät
Dr. Dorothee Mußgnug

Montag, 29.04.2019
Märtyrer der deutschen Freiheitsbewegung: Der Prozess gegen den Burschenschafter Carl Ludwig Sand 1819
Prof. Dr. Klaus-Peter Schroeder

Dienstag, 30.04.2019
Deutschland und Österreich am Ende des Ersten Weltkriegs - Die Geschichte einer gescheiterten Wiedervereinigung
Prof. Dr. Reinhard Mußgnug

Donnerstag, 02.05.2019
Einflüsse des amerikanischen Rechtsdenkens auf die Verfassungsgebung in Deutschland
Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Eberhard Schmidt-Aßmann

Freitag, 03.05.2019
Die Aktualität der Weimarer Verfassung im Jahr 2019
Prof. Dr. Jan-Philipp Schaefer

II. Stabilität: 70 Jahre Bonner Grundgesetz

Montag, 06.05.2019
Die Weimarer Verfassung und das Grundgesetz
Prof. Dr. Dres. h.c. Jochen Abraham Frowein

Dienstag, 07.05.2019
Der erste Bundespräsident: Theodor Heuss
Prof. Dr. Stefan J. Geibel, Maître en droit (Aix-Marseille III)

Mittwoch, 08.05.2019
Die Legitimität des Grundgesetzes
Dr. Benjamin Straßburger

Donnerstag, 09.05.2019
Der Aufbau des Staates: von unten nach oben!
Prof. Dr. Hans-Günter Henneke

Freitag, 10.05.2019
Stehen wir vor einem postkonstitutionellen Zeitalter?
Prof. Dr. Jan-Philipp Schaefer

Montag, 13.05.2019
Berechtigte Skepsis oder übertriebene Vorsicht? Die direktdemokratische Zurückhaltung des Grundgesetzes
Jun.-Prof. Dr. Wolf Schünemann

Dienstag, 14.05.2019
Das Böckenförde-Diktum und seine Interpretationen
Dr. Patrick Hilbert

Mittwoch, 15.05.2019
Nachhaltigkeit in das Grundgesetz!
Prof. Dr. Wolfgang Kahl

Donnerstag, 16.05.2019
Scheinföderalismus oder: Die Beharrungskraft des unitarischen Bundesstaates
Prof. Dr. Lars P. Feld

Freitag, 17.05.2019
Das Demokratieprinzip im Grundgesetz: Verfassung und Verfassungswirklichkeit
Prof. Dr. Manfred G. Schmidt

Montag, 20.05.2019
Der Verfassungskonvent von Herrenchiemsee
Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts
Prof. Dr. Stephan Harbarth


Dienstag, 21.05.2019
40 Jahre Direktwahl des Europäischen Parlaments
Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Peter-Christian Müller-Graff Ph.D. h.c., MAE

Mittwoch, 22.05.2019
Das Burkaverbot zwischen Verfassungsrecht und Politik
Prof. Dr. Ute Mager

Donnerstag, 23.05.2019
Deutschland als „gleichberechtigtes Glied in einem vereinten Europa“
Vizepräsidentin des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte
Prof. Dr. Dres. h.c. Angelika Nußberger M.A.


Freitag, 24.05.2019
Die Zukunft der Länder
Prof. Dr. Ekkehart Reimer

III. Die Sprache des Rechts und das Recht der Kunst

Montag, 27.05.2019
Gemeinsame Worte finden? Die Rechtssprache in Europa – Probleme und Perspektiven
Prof. Dr. Andreas Deutsch

Dienstag, 28.05.2019
Strafrechtliche Verantwortlichkeit autonomer Systeme?
Prof. Dr. Kai Cornelius

Mittwoch, 29.05.2019
Die Digitalisierung historischer Auktionskataloge: Eine neue Quellenbasis für die Provenienzforschung und Restitutionsprozesse
Dr. Veit Probst

Montag, 03.06.2019
Digitalisierung der Staatsgewalt – Chance oder Gefahr?
Prof. Dr. Hanno Kube, LL.M. (Cornell)

Dienstag, 04.06.2019
Rechtsprechung vs. Rechtschreibung. Ein Blick auf die Digitalisierung des Rechts
Prof. Dr. Jan C. Schuhr

Mittwoch, 05.06.2019
Die Restitution von Kolonialgut: Kriterien und Prämissen
Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Erik Jayme

Donnerstag, 06.06.2019
Die Staatsangehörigkeit des Kunstwerks
Prof. Dr. Reinhard Mußgnug
 
IV. Recht und Technik

Freitag, 07.06.2019
Zumutungen des Grundgesetzes – Straffreiheit trotz neuer DNABeweise infolge des Doppelbestrafungsverbots?
Dr. Thomas Schröder

Dienstag, 11.06.2019
Warum gibt es Dieselfahrverbote?
Dr. Patrick Hilbert

V. Recht und Strafe

Mittwoch, 12.06.2019
Grundgesetz und Strafzumessung
Prof. Dr. Dieter Dölling

Donnerstag, 13.06.2019
Verfassungsrechtliche Grenzen der Verständigung im Strafverfahren
Prof. Dr. Volker Haas

Freitag, 14.06.2019
Das Verbot geschäftsmäßiger Förderung von Selbsttötungen (§ 217 Strafgesetzbuch) – verfassungswidrig?
Prof. Dr. Dr. h.c. Thomas Hillenkamp

Montag, 17.06.2019
Taten, Tatsachen und ihre Abhängigkeit von Zurechnung
Prof. Dr. Jan C. Schuhr

Dienstag, 18.06.2019
Hexenjagd gegen Hungersnot? Vom irrationalen Umgang mit Problemen am Beispiel des Dreißigjährigen Kriegs (1618-1648)
Prof. Dr. Andreas Deutsch

Mittwoch, 19.06.2019
Strafbarkeit juristischer Personen ante portas
Prof. Dr. Gerhard Dannecker

Montag, 24.06.2019
„Denn sie wissen nicht, was sie tun?“ – Raser im Strafrecht
Dr. Thomas Schröder
 
VI. Recht und Geld

Dienstag, 25.06.2019
Haben Konzerne eine Zukunft?
Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Peter Hommelhoff

Mittwoch, 26.06.2019
Labeo oder Die Dialektik von Geld, Macht und Norm
Prof. Dr. Christian Baldus

Donnerstag, 27.06.2019
Privatautonomie am Bankschalter – Grund und Grenzen für die gerichtliche Kontrolle von Bankentgelten
Prof. Dr. Andreas Piekenbrock

Freitag, 28.06.2019
Was kann das Insolvenzrecht leisten, was nicht?
Prof. Dr. Andreas Piekenbrock

VII. Recht prägt die Arbeit

Montag, 01.07.2019
Nachhaltige Unternehmensführung - eine Zukunftsperspektive
Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Peter Hommelhoff

Dienstag, 02.07.2019
Der Betriebsrat – Gegenspieler, Co-Manager oder Betriebspartner?
Prof. Dr. Mark Lembke, LL.M. (Cornell)

Mittwoch, 03.07.2019
Von Quoten und Schwellenwerten - das Befristungsrecht der Zukunft
Prof. Dr. Markus Stoffels

Donnerstag, 04.07.2019
Diskriminierung beim Diskriminierungsschutz? – Werden Väter und Mütter vom Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz eigentlich gleich behandelt?
Prof. Dr. Thomas Lobinger

Freitag, 05.07.2019
Was dürfen Gewerkschaften im Arbeitskampf?
Prof. Dr. Thomas Lobinger

VIII. Die Öffnung des Rechts und die Zukunft Europas

Montag, 08.07.2019
Der Auftrag des Grundgesetzes zur europäischen Integration
Prof. Dr. Dr. h.c. mult Peter-Christian Müller-Graff Ph.D. h.c., MAE

Dienstag, 09.07.2019
Haftung deutscher Unternehmen für Menschenrechtsverletzungen
Dr. Leonhard Hübner

Mittwoch, 10.07.2019
Dürremanagement als Thema des Rechts
Prof. Dr. Ute Mager

Donnerstag, 11.07.2019
100 Jahre Versailler Vertrag: Unterschiedliche Wahrnehmungen und bleibende Bedeutung für die Streitbeilegung
Prof. Dr. Dres. h.c. Burkhard Hess

Freitag, 12.07.2019
Die Festlegung von Seegrenzen zwischen Staaten durch internationale Gerichte
Prof. Dr. Dres. h.c. Rüdiger Wolfrum

Montag, 15.07.2019
Unabhängige Richter für Europa!
Prof. Dr. Christoph A. Kern, LL.M. (Harvard)

Dienstag, 16.07.2019
Doppelte Staatsangehörigkeit: Hilfe oder Hindernis einer gelingenden Integration?
Prof. Dr. Bernd Grzeszick, LL.M. (Cambridge)

Mittwoch, 17.07.2019
Wozu private Schiedsgerichte?
Prof. Dr. Dr. h.c. Thomas Pfeiffer

Donnerstag, 18.07.2019
Das Ende der Investitionsschiedsgerichtsbarkeit? Neues aus Brüssel, Luxemburg, Berlin
Dr. Astrid Wiik

Freitag, 19.07.2019
Wie sich Rechtsordnungen aufeinander abstimmen: Das Beispiel des Internationalen Steuerrechts
Prof. Dr. Ekkehart Reimer

Montag, 22.07.2019
Der internationale Siegeszug der Verhältnismäßigkeit
Prof. Dr. Martin Borowski

Dienstag, 23.07.2019
Kritisches zur Rolle des Rechts bei den Problemen im Prozess der Europäischen Integration
Prof. Dr. Hans-Jürgen Hellwig

Mittwoch, 24.07.2019
Die Verfassungsgebung nach internen Konflikten am Beispiel des Sudan: Wieviel Einwirkung von außen ist gewünscht, wieviel ist erlaubt?
Prof. Dr. Dres. h.c. Rüdiger Wolfrum

Donnerstag, 25.07.2019
Die Würde des Menschen – Ein universelles Rechtsprinzip?
Prof. Dr. Anja Seibert-Fohr

Freitag, 26.07.2019
Neue Rechtsordnungen
Prof. Dr. Marc-Philippe Weller
 
 


 



 

 

Verantwortlich: E-Mail
Letzte Änderung: 26.04.2019
zum Seitenanfang/up