Aktuelles




Übung im Öffentlichen Recht für Fortgeschrittene im WS 2018/19

Hausarbeit SachverhaltAdobe

Anwesenheits- und Schreibzeiten:

Anwesenheitspflicht ab 10.15 Uhr
Schreibzeit: 10.30-13.30 Uhr

Die 1. Klausur betrifft folgende Prüfungsgebiete: Allgemeines Verwaltungsrecht, Staatshaftungsrecht, Verwaltungsprozessrecht, Bezüge zum Verfassungsrecht. Eine weitere Eingrenzung des Prüfungsgegenstandes wird nicht erfolgen.

Gegenstand der 2. Klausur werden schwerpunktmäßig das Verwaltungsprozess-, Polizei- und/oder Ordnungsrecht (Versammlungs-, Bauordnungsrecht) sein.
 

Seminar im Sommersemester 2019: Grundfragen des Öffentlichen Rechts in Japan

Tomohiko Tatsumi, Associate Professor an der Universität Seikei (Tokyo), derzeit Gastwissenschaftler am Institut für deutsches und europäisches Verwaltungsrecht, veranstaltet im Sommersemester 2019 ein rechtsvergleichendes Seminar zum japanischen Öffentlichen Recht. Die Teilnehmer/-innen sollen ein Thema auswählen und bearbeiten, um die Rechtsinstrumente und -dogmatiken in Japan und Deutschland zu vergleichen und dabei über die Eigentümlichkeit des deutschen Öffentlichen Recht nachzudenken.

SeminaraushangAdobe

Datum: 26. April, 3. Mai, 19. und 26. Juli 2019 jeweils 14-18 Uhr (c.t.)
Ort: Raum 217 (IVR-Bibliothek) des Juristischen Seminars
Anmeldungen sind bis 31.1.2019 zu richten an Anja Ihli (Sekretariat)
 

Zugelassene Hilfsmittel im Schwerpunktbereich 3 (Aufsichtsarbeit, mündliche Prüfung)

Die zugelassenen Hilfsmittel für die Prüfung im Schwerpunktbereich 3 sind fortan die gleichen wie in der Ersten juristischen Staatsprüfung und auf unserer Homepage unter dem Punkt "Schwerpunktbereich 3" und auf der Homepage der Fakultät zu finden.

Die neue Hilfsmittelregelung gilt nicht nur für die Mündliche Prüfung, sondern für die Kandidatinnen/Kandidaten, die nach dem alten Prüfungsrecht schreiben, bereits auch für die Aufsichtsarbeit (und zwar schon für den Termin Frühjahr 2016).

Verantwortlich: A. Ihli
Letzte Änderung: 21.12.2018
zum Seitenanfang/up