Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2022

Prof. Dr. Dieter Dölling

 

 

Kriminalwissenschaftliches Seminar "Makrokriminalität"

 

 

Im Sommersemester 2022 halte ich ein Kriminalwissenschaftliches Seminar über „Makrokriminalität“. Das Seminar ist für Studierende bestimmt, die ihre schriftliche Studienarbeit schreiben. Die Themen sind vergeben. Die Vorträge finden am 10. Juni 2022 von 9.00 bis 16.00 Uhr im Lautenschläger-Hörsaal statt.

gez. Dölling

 

 

Beratungs- und Betreuungsstunde

 

Nach Anmeldung per E-Mail Mo, 11:00 – 12:00 Uhr , Jur. Sem., Zi. 320

 

 

 

 

     

Dr. Mario Bachmann

(Lehrstuhlvertretung SoSe 2022)

     

Seminar "Kriminalpolitik der Gegenwart"

 

 

 

 

 

Straf- und Strafprozessrecht, Jugendstrafrecht und Strafvollzug sind Gegenstand häufiger - teils weitreichender - gesetzgeberischer Reformen. Im Rahmen des Seminars sollen einige der aktuellen kriminalpolitischen Fragen aufgegriffen und kontrovers diskutiert werden. Es handelt sich um eine reine Präsenzveranstaltung - Videoaufzeichnungen u.ä. erfolgen nicht. Es wird gebeten von diesbezüglichen Anfragen abzusehen.

Bitte melden Sie sich bis spätestens 15.04.2022 per E-Mail an (Mario.Bachmann@uni-koeln.de). Die Vergabe der (begrenzten) Seminarplätze erfolgt entsprechend der Reihenfolge der Anmeldungen (sog. "Windhundprinzip"). Die Vorbesprechung und Themenausgabe findet am 12. Mai 2022 in ÜR1 von 11:00 - 13:00 Uhr statt.

 

   

Vorlesung "Jugendstrafrecht"

 

 

 

 

 

Mi. 13:30 - 15:00 Uhr, NUni HS 06

Unter Einbeziehung aktueller kriminalpolitischer Entwicklungen behandelt die Vorlesung sowohl die Rechtsgrundlagen des Jugendstrafverfahrens (Jugendgerichtsgesetz) als auch die wesentlichen jugendkriminologischen Erkenntnisse. Ein besonderer Schwerpunkt wird auf die jugendrechtlichen Reaktionsmöglichkeiten gelegt (Diversion, Erziehungsmaßregeln, Zuchtmittel, Jugendstrafe). Es handelt sich um eine reine Präsenzveranstaltung – Videoaufzeichnungen u.ä. erfolgen nicht. Es wird gebeten von diesbezüglichen Anfragen abzusehen.

 

   

Vorlesung "Strafvollzug"

 

 

 

 

Mi. 15:30 - 17:00 Uhr, NUni HS 06

Unter Einbeziehung aktueller kriminalpolitischer Entwicklungen behandelt die Vorlesung sowohl die Rechtsgrundlagen des Strafvollzugs (Strafvollzugsgesetze) als auch die wesentlichen strafvollzugswissenschaftlichen Erkenntnisse. Bestandteil der Vorlesung wird auch der Besuch einer JVA sein. Es handelt sich um eine reine Präsenzveranstaltung – Videoaufzeichnungen u.ä. erfolgen nicht. Es wird gebeten von diesbezüglichen Anfragen abzusehen.

 

   

 

Examinatorium Kriminalwissenschaften

 

 

 

 

Mi. 17:45 - 19:15 Uhr, NUni HS 06

In der Veranstaltung werden die wichtigsten Prüfungsgebiete des SB 2 exemplarisch wiederholt und vertieft. Es handelt sich um eine reine Präsenzveranstaltung – Videoaufzeichnungen u.ä. erfolgen nicht. Es wird gebeten von diesbezüglichen Anfragen abzusehen.

 

   
Beratungs- und Betreuungsstunde Nach Anmeldung per E-Mail    

 

   
       

Prof. Dr. Dieter Hermann

Wenn Kriminalität erlernt wird, kann sie dann auch wieder verlernt werden?

Schwerpunktbereichsveranstaltung

(SB 2).

 

 

 

 

Blockveranstaltung: Ende der Vorlesungszeit im Sommersester 2022
 
Die Vorbesprechung zu dem Seminar findet am Freitag, den 29. April 2022 um 10.00 Uhr als Videokonferenz statt. Bitte melden Sie dazu etwa eine Woche vorher per Mail an: hermann@krimi.uni-heidelberg.de.

Weitere Hinweise

 

Dr. Barbara Horten

Kolloquium zur Viktimologie

 

 

 

Blockveranstaltung: 17.06., 24.06. und 25.06.2022

Im Kolloquium werden viktimologische Grundkenntnisse vermittelt. Es werden zunächst die Begrifflichkeiten und Typologien der Viktimologie behandelt. Außerdem werden die Forschungsmethoden der Opferbefragung und zur Messung der Kriminalitätsfurcht diskutiert. Abschließend werden Ansätze des Opferschutzes, wie Täter-Opfer-Ausgleich und kriminalpräventive Maßnahmen, vorgestellt.

   

Gemeinsam mit Marleen Gräber

 

Victims of gender-based mobbing and sexual violence (Onlinekurs)

 

 

Der Kurs soll neben der Wissensvermittlung dazu dienen, Studierenden auf eine angemessene Reaktion in Bezug auf geschlechtsspezifische Gewalt vorzubereiten. Das Onlineseminar ist insbesondere für Studierende, die sich bei ihrer zukünftigen beruflichen Tätigkeit u.a. im Bereich Bildung und Gesundheitswesen mit Mobbing und sexualisierte Gewalt auseinandersetzen, empfehlenswert. Es sind aber Studierende aller Fachsemester und Fachgebiete herzlich eingeladen, die Veranstaltung zu besuchen. Der Kurs ist als eine reine Onlineveranstaltung in englischer Sprache konzipiert. Es ist keine Anwesenheit zu bestimmten Zeitpunkten erforderlich, die Bearbeitung der einzelnen Module erfolgt selbstadministrativ. Die Vorbesprechung findet am 20. April 2022 statt.

 

 

   

Max Schlie

 

 

 

 

 

Julian Wejlupek

Kriminologisches Kolloquium

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Do 16:00 - 18:00 Uhr, NUni HS 12, voraussichtlich ab dem 19.05.2022

Die Kriminalitätstheorien stehen im Zentrum dieses Kolloquiums. Kriminalitätstheorien versuchen kriminelles Verhalten zu erklären und seine Entstehungsbedingungen zu benennen. Ziel der Veranstaltung ist die Vermittlung und Vertiefung kriminologischen Grundlagenwissens anhand der Untersuchung verschiedener Einzelansätze und mittels deren Einordnung in kriminalätiologische Paradigmen.

Im Rahmen des Kolloquiums werden ausgesuchte Forschungsarbeiten und Primärtexte, von der „Klassischen Schule“ bis hin zur „Neurokriminologie“, gelesen, gemeinsam erarbeitet und kritisch diskutiert. Dies kann von den Studierenden ergänzend zur Vorbereitung auf die Prüfungen im SPB 2 genutzt werden.

 

 

   

Spezielle Verbrechensformen

 

 

 

 

 

Do 18:00 - 20:00 Uhr, NUni HS 06, voraussichtlich ab dem 19.05.2022

Die Veranstaltung dient als Einführung in die kriminologische Betrachtung einiger spezieller Erscheinungsformen von Kriminalität. Inhaltliche Schwerpunkte sind insbesondere die Organisierte Kriminalität, der Terrorismus und die Umweltkriminalität („Grüne Kriminologie“). Alle Themen werden entlang der Lektüre und Besprechung ausgewählter Primärtexte erschlossen. Die Teilnehmer sollen so mit den wesentlichen Fragen (und Antworten) der behandelten Gebiete vertraut gemacht werden. Sie können die Veranstaltung zudem zur Vorbereitung auf die Prüfungen im SPB 2 nutzen.

 

Horst Beisel

Praxisseminar Strafvollzug

 

 

 

 

 

 

 

Praxis im Studium - Studium in der Praxis
Ein Praxisangebot für Studierende der Universität Heidelberg

Das Praxisseminar Strafvollzug findet in der Justizvollzugsanstalt in Mannheim statt. Alle verfügbaren Plätze im WS 2022/23 sind vergeben.
Möglicherweise wird das Praxisseminar auch im Sommersemester 2023 angeboten.
Eine Kurzkonzeption der Veranstaltung finden Sie unter diesem Link: https://www.jura.uni-heidelberg.de/md/jura/krimi/kurzkonzeption_praxisseminar_strafvollzug.pdf

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Beisel (beisel@krimi.uni-heidelberg.de).

     
     
 
 
 

 

 

 

 

 
Seitenbearbeiter: ifkl@krimi.uni-heidelberg.de
Letzte Änderung: 28.07.2022
zum Seitenanfang/up