Newsletter
ACHTUNG!

Am Mi, 12.12. muss das Examenstutorium Mo/Mi 2, fortgesetzter Kurs bei Herrn Hilbert leider krankheitsbedingt entfallen! Ein Ersatztermin wird zeitnah bestimmt.

 

Die Klausurbesprechung der HK 472 (PD Dr. Magnus) findet am Fr, 14.12. bereits von 13-15 Uhr statt.

 

Am Mo, 17.12. beginnt das Examenstutorium Mo/Mi 2, fortgesetzter Kurs bei Herrn Uhlmann bereits ab 16 Uhr.

 
Hinweise

Zum Examenstutorium:

Aktuelle Kurszeiten finden Sie im Jahreskalender oder auf der Materialienseite bei den Materialien zum aktuellen Examenstutorium unter "Zeitpläne".

Der fortgesetzte Kurs Mo/Mi 1 wird im Öffentlichen Recht und im Strafrecht auf die Kurse Mo/Mi 2 (und ggf. Di/Do) aufgeteilt.
Im Zivilrecht wir der Kurs aber bei Herrn Tammert und Herrn Fuchs fortgesetzt.
Näheres hier.

 

 

Zum Projekt Selbstregulation:

Details...

 

 

Zum Klausurenkurs:

Nicht abgeholte Klausuren können die Teilnehmer des Klausurenkurses zukünftig zu bestimmten Zeiten in Raum 039 (im Erdgeschoss des juristischen Seminars Richtung Fachschaft) abholen. Genauere Informationen finden Sie hier.

Die Teilnahme am Klausurenkurs ist nur unter bestimmten formellen Voraussetzungen möglich.

Ansonsten erfolgt keine Korrektur.

Details...

 

 

Zum Probeexamen:

--

 

 

Zur Villa HeidelPräp!:

Näheres zur Villa HeidelPräp! und dem Auswahlverfahren hier.

 

Pressemeldung Eröffnung Villa HeidelPräp!

RNZ-Artikel über Eröffnung der Villa HeidelPräp!

 

 

Sonstige Hinweise:

Informationen bzgl. des Barcodescanners hier.

Zum Barcode-Geneartor hier.

 
Statistiken

Ergebnisse des Probeexamens und der Klausurenkurse:

Zu den Ergebnissen...

 

 

Examensergebnisse:

Herausragende Examens-ergebnisse in Heidelberg im

Frühjahr 2016 (Link) und
Herbst 2016 (Link) und
Frühjahr 2017 (Link) und Herbst 2017 (Link) und Frühjahr 2018 (Link)

 

 
Sonstiges

Auszeichnungen:

Ars legendi-Preis geht nach Heidelberg. Am 14. Januar 2014 wurde Prof. Dr. Thomas Lobinger in Köln der ars legendi-Fakultätenpreis Rechtswissenschaft verliehen. Ausschlaggebend hierfür war sein konzeptionelles und persönliches Engagement für das Examensvorbereitungs-programm HeidelPräp! Der ars legendi-Preis ist ein bundesweit ausgeschriebener Preis für exzellente Hochschullehre.

 

 

Jetzt auch obergerichtlich festgestellt:

Kommerzielle Repetitoren für Examensvorbereitung nicht erforderlich,

s. OLG Hamm, NJW 2013, 2911.

 

Dozentenkurs

"Bei den Prüfern lernen"

Das Konzept:

Nach dem Hauptstudium geht es im einjährigen Dozentenkurs um die Wiederholung, Vertiefung und Aktualisierung des examensrelevanten Stoffes. Dabei werden in der Vorlesungszeit vor allem die Kerngebiete abgedeckt. Für kontinuierliches Lernen wird der Dozentenkurs mit Veranstaltungen zum Handels- und Gesellschaftsrecht, zum Familien- und Erbrecht, zum Arbeitsrecht sowie zur Strafprozessordnung und zu ausgewählten Gebieten des öffentlichen Rechts auch in die vorlesungsfreie Zeit hinein verlängert.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Der Aufbau:

Zu behandelnde Rechtsgebiete*

Zivilrecht
Strafrecht
Öffentliches Recht
Nebengebiete
 
Sommersemester: Erstes Halbjahr (Start im SoSe) / Zweites Halbjahr (Start im WS)
Bürgerliches Recht
Allgemeiner Teil
Strafrecht
Besonderer Teil 
Staatsrecht
 
Strafprozessrecht
 
Allgemeines Schuldrecht und Vertragliche
Schuldverhältnisse
 
 
Handels- und Gesellschaftsrecht
 
 
Zivilprozessrecht
 
 
 
 
   
Wintersemester: Zweites Halbjahr (Start im SoSe) / Erstes Halbjahr (Start im WS)
Gesetzliche
Schuldverhältnisse
Strafrecht
Allgemeiner Teil 
Verwaltungsrecht
 
Erb- und Familienrecht
Mobiliarsachenrecht
 
 
 
Arbeitsrecht
Immobiliarsachenrecht
 
 
 
Staatshaftungs- und Kommunalrecht

 

 

Allgemeines Kursschema**

Zeit
Mo.
Di.
Mi.
Do.
Fr.
9–11 Uhr
Zivilrecht
Zivilrecht
Zivilrecht
 
 
11–13 Uhr
 
 
Strafrecht/
Öffentliches
Recht
Strafrecht/
Öffentliches
Recht
Strafrecht/
Öffentliches
Recht
 
 

 

 

* Das Verfassungs- und Verwaltungsprozessrecht wird in der jeweiligen Veranstaltung zum materiellen Recht mit behandelt. Ebenso wird das Europarecht nicht isoliert angesprochen, sondern mit seinen jeweils examensrelevanten Bezügen in die Kurse zum materiellen Recht mit einbezogen.

** Zu Abweichungen und generell zum Programm in der vorlesungsfreien Zeit vgl. Sie bitte die Einzelankündigungen, aktuellen Hinweise und den Jahreskalender.

Verantwortlich: E-Mail
Letzte Änderung: 29.05.2018
zum Seitenanfang/up