Newsletter
ACHTUNG!

Die Klausurbesprechung der HK 476 (StrR, Jäger) kann leider nun doch erst am Mo, 11.2. stattfinden (14-16 Uhr, Heu II). Wir bitten um Entschuldigung.

 

Am Mo, 11.2. findet ab 10 Uhr im Lautenschläger-HS die Infoveranstaltung zum erfolgreichen Examen ohne kommerzielles Rep. statt.

 

Die Bewerbungsfrist für die Villa HeidelPräp! (Vergaberunde April 2019 bis März 2020) läuft vom 14.1., 14 Uhr bis 15.2., 12 Uhr.

Näheres zur Villa HeidelPräp! und dem Auswahlverfahren hier.

 

Aktuell suchen wir für das SoSe 2019 noch eine/n Tutor/in im Staatsrecht. Melden Sie sich bei Interesse gerne bei der Gesamtkoordination.

 

Die Sonderveranstaltungen im Examenstutorium und im Dozentenkurs beginnen i.d.R. zur vollen Stunde, also s.t.!

Lediglich das Tutorium im Arbeitsrecht am Mi, 15.2. sowie der Dozentenkurs im Staatshaftungsrecht am Mi, 20.2. beginnen c.t.

 
Hinweise

Zu Einzelanalyse und Simulation:

Die Anmeldefristen laufen
ab dem 4.2. (14 Uhr)

für die Einzelanalyse
bis zum 15.2. (12 Uhr) und

für die Simulation
bis zum 4.3. (16 Uhr).

Näheres zu den Formalia der Einzelanalyse und der Simulation.

 

 

Zum Probeexamen:

Das Probeexamen im Frühjahr 2019 findet vom 26.3. bis 3.4.2019 statt.

 

 

Zur Villa HeidelPräp!:

Die Bewerbungsfrist für die Vergaberunde April 2019 bis März 2020 läuft vom 14.1., 14 Uhr bis 15.2., 12 Uhr.

Näheres zur Villa HeidelPräp! und dem Auswahlverfahren hier.

 

Pressemeldung Eröffnung Villa HeidelPräp!

RNZ-Artikel über Eröffnung der Villa HeidelPräp!

 

 

Zum Examenstutorium:

Es finden im Januar/Februar wieder zahlreiche Sonderveranstaltungen statt. Informieren Sie sich rechtzeitig im Jahreskalender.

Aktuelle Kurszeiten finden Sie im Jahreskalender oder auf der Materialienseite bei den Materialien zum aktuellen Examenstutorium unter "Zeitpläne".

Der fortgesetzte Kurs Mo/Mi 1 wird im Öffentlichen Recht und im Strafrecht auf die Kurse Mo/Mi 2 (und ggf. Di/Do) aufgeteilt.
Im Zivilrecht wir der Kurs aber bei Herrn Tammert und Herrn Fuchs fortgesetzt.
Näheres hier.

 

 

Zum Projekt Selbstregulation:

Details...

 

 

Zum Klausurenkurs:

Nicht abgeholte Klausuren können die Teilnehmer des Klausurenkurses zukünftig zu bestimmten Zeiten in Raum 039 (im Erdgeschoss des juristischen Seminars Richtung Fachschaft) abholen. Genauere Informationen finden Sie hier.

Die Teilnahme am Klausurenkurs ist nur unter bestimmten formellen Voraussetzungen möglich.

Ansonsten erfolgt keine Korrektur.

Details...

 

 

Sonstige Hinweise:

Informationen bzgl. des Barcodescanners hier.

Zum Barcode-Geneartor hier.

 
Statistiken

Ergebnisse des Probeexamens und der Klausurenkurse:

Zu den Ergebnissen...

 

 

Examensergebnisse:

Herausragende Examens-ergebnisse in Heidelberg im

Frühjahr 2016 (Link) und
Herbst 2016 (Link) und
Frühjahr 2017 (Link) und Herbst 2017 (Link) und Frühjahr 2018 (Link)

 

 
Sonstiges

Auszeichnungen:

Ars legendi-Preis geht nach Heidelberg. Am 14. Januar 2014 wurde Prof. Dr. Thomas Lobinger in Köln der ars legendi-Fakultätenpreis Rechtswissenschaft verliehen. Ausschlaggebend hierfür war sein konzeptionelles und persönliches Engagement für das Examensvorbereitungs-programm HeidelPräp! Der ars legendi-Preis ist ein bundesweit ausgeschriebener Preis für exzellente Hochschullehre.

 

 

Jetzt auch obergerichtlich festgestellt:

Kommerzielle Repetitoren für Examensvorbereitung nicht erforderlich,

s. OLG Hamm, NJW 2013, 2911.

 

Barcodeerzeugung

Sinn und Zweck:

Über in Barcodes umgewandelt Emailadressen der Teilnehmer/innen bestimmter (Dozenten-)Kurse, können Kursleiter/innen gezielt mit den Studierenden, die ihren Kurs besuchen, kommunizieren oder ihnen bspw. Materialien zusenden. Während des Kurses scannen die Anwesenden ihren persönlichen Barcode, belegen damit ihre Teilnahme am konkreten Kurs und qualifizieren sich somit für die persönliche Kommunikation/die Zusendung bestimmter Materialien an die hinterlegte E-Mail-Adresse.

Um einen Barcode zu erzeugen, ist es erforderlich, dass die Teilnehmer/innen des jeweiligen Kurses einmalig ihre Emailadresse in einen Barcode umwandeln (vgl. unten „Vorgehensweise“), diesen ausdrucken und zur jeweiligen Veranstaltung mitbringen.

 

Wie generiere ich einen Barcode aus meiner E-Mail-Adresse?

Für die Umwandlung Ihrer Emailadresse in einen Barcode verwenden Sie bitte den „Free Barcode Generator“ von barcode.tec-it.com. Geben Sie hier Ihre Emailadresse ein (Strichcode Code-128). Öffnen Sie anschließend den erzeugten Barcode mit einem Rechtsklick („Grafik/Bild anzeigen“) und drucken das Bild (ggf. verkleinert) aus. Diesen Ausdruck bringen Sie bitte in die Veranstaltung mit.

 

Verantwortlich: E-Mail
Letzte Änderung: 17.10.2017
zum Seitenanfang/up