Newsletter
ACHTUNG!

Der Dozentenkurs Staatshaftungsrecht bei Prof. Grzeszick beginnt am Di, 19.2. erst ab 14:45 Uhr (statt 13 Uhr)!

 

Die Sonderveranstaltung ZPO im ExTut musste vergangenen Freitag leider ausfallen. Sie wird am Fr, 22.3. von 16:30-20 Uhr im HS (JurSem) nachgeholt.

 

Im Examenstutorium Di/Do 2, neuer Kurs findet am Do, 21.2. von 17-20 Uhr im HS (JurSem) bei Herrn Scheubner ein Zusatztermin statt.

 

Aktuell suchen wir für das SoSe 2019 noch eine/n Tutor/in im Staatsrecht. Melden Sie sich bei Interesse gerne bei der Gesamtkoordination.

 
Hinweise

Zu Einzelanalyse und Simulation:

Die Anmeldefristen laufen
ab dem 4.2. (14 Uhr)

für die Einzelanalyse
bis zum 15.2. (12 Uhr) und

für die Simulation
bis zum 4.3. (16 Uhr).

Näheres zu den Formalia der Einzelanalyse und der Simulation.

 

 

Zum Probeexamen:

Das Probeexamen im Frühjahr 2019 findet vom 26.3. bis 3.4.2019 statt.

 

 

Zur Villa HeidelPräp!:

Die Bewerbungsfrist für die Vergaberunde April 2019 bis März 2020 läuft vom 14.1., 14 Uhr bis 15.2., 12 Uhr.

Näheres zur Villa HeidelPräp! und dem Auswahlverfahren hier.

 

Pressemeldung Eröffnung Villa HeidelPräp!

RNZ-Artikel über Eröffnung der Villa HeidelPräp!

 

 

Zum Examenstutorium:

Es finden im Januar/Februar wieder zahlreiche Sonderveranstaltungen statt. Informieren Sie sich rechtzeitig im Jahreskalender.

Aktuelle Kurszeiten finden Sie im Jahreskalender oder auf der Materialienseite bei den Materialien zum aktuellen Examenstutorium unter "Zeitpläne".

Der fortgesetzte Kurs Mo/Mi 1 wird im Öffentlichen Recht und im Strafrecht auf die Kurse Mo/Mi 2 (und ggf. Di/Do) aufgeteilt.
Im Zivilrecht wir der Kurs aber bei Herrn Tammert und Herrn Fuchs fortgesetzt.
Näheres hier.

 

 

Zum Projekt Selbstregulation:

Details...

 

 

Zum Klausurenkurs:

Nicht abgeholte Klausuren können die Teilnehmer des Klausurenkurses zukünftig zu bestimmten Zeiten in Raum 039 (im Erdgeschoss des juristischen Seminars Richtung Fachschaft) abholen. Genauere Informationen finden Sie hier.

Die Teilnahme am Klausurenkurs ist nur unter bestimmten formellen Voraussetzungen möglich.

Ansonsten erfolgt keine Korrektur.

Details...

 

 

Sonstige Hinweise:

Informationen bzgl. des Barcodescanners hier.

Zum Barcode-Geneartor hier.

 
Statistiken

Ergebnisse des Probeexamens und der Klausurenkurse:

Zu den Ergebnissen...

 

 

Examensergebnisse:

Herausragende Examens-ergebnisse in Heidelberg im

Frühjahr 2016 (Link) und
Herbst 2016 (Link) und
Frühjahr 2017 (Link) und Herbst 2017 (Link) und Frühjahr 2018 (Link)

 

 
Sonstiges

Auszeichnungen:

Ars legendi-Preis geht nach Heidelberg. Am 14. Januar 2014 wurde Prof. Dr. Thomas Lobinger in Köln der ars legendi-Fakultätenpreis Rechtswissenschaft verliehen. Ausschlaggebend hierfür war sein konzeptionelles und persönliches Engagement für das Examensvorbereitungs-programm HeidelPräp! Der ars legendi-Preis ist ein bundesweit ausgeschriebener Preis für exzellente Hochschullehre.

 

 

Jetzt auch obergerichtlich festgestellt:

Kommerzielle Repetitoren für Examensvorbereitung nicht erforderlich,

s. OLG Hamm, NJW 2013, 2911.

 

Lehrprogramm

"Mehr als Rep: HeidelPräp!" 
Examensvorbereitung

Unsere Studierenden umfassend präparieren und nicht nur Wissen repetieren – das ist die Idee hinter HeidelPräp!. "Mehr als Rep" ist deshalb durchaus wörtlich zu nehmen: Wir wollen mit der Examensvorbereitung nicht erst dort beginnen, wo vieles, was für den Erfolg in der Prüfung wesentlich ist, bereits versäumt wurde. Vielmehr setzen wir auf eine „ganzheitliche“ Examensvorbereitung, die über ambitionierte Lehrprogramme in der Zeit unmittelbar vor dem Examen deutlich hinausgeht: Wir wollen durch frühzeitige Beratung und gezielte Unterstützung von Eigeninitiative und Selbstverantwortung dazu beitragen, dass nach den großen Scheinen mit Blick auf das Examen keine Panik aufkommen muss und Rettung nur fremde eingekaufte Hilfe zu versprechen scheint.

 

Das Lehrprogramm besteht aus Veranstaltungen aus den Bereichen: Dozentenkurs, Examenstutorium und Klausurentraining. Mit der Einzelanalyse (im Zusammenhang mit dem Klausurentraining) und der Simulation der mündlichen Prüfung werden zudem Originalbedingungen der Prüfungssituation detailgetreu simuliert.

 

Eine genaue terminliche Übersicht bietet der Jahreskalender.
Hier eine schematische Übersicht über die ungefähre Verteilung der Veranstaltungen im Verlauf des Semesters:

 

  Dozentenkurs Examenstutorium Klausurentraining Simulation von Originalbedingungen
v.frei     Probeexamen ggf. mit Einzelanalyse
 

Mo/Mi oder Di/Do
am Nachmittag

jeweils 11 Fallbearbeitungen im Zivilrecht, Öffentlichen Recht und Strafrecht

V
o
r
l
e
s
u
n
g
s
z
e
i
t

Mo-Mi
am Vormittag

vorlesungsartige Wiederholung im Zivilrecht (9-11 Uhr) und im Öffentlichen Recht/ Strafrecht (11-13 Uhr)

Sa
am Vormittag, 8-13 Uhr

Klausurenkurs I
(alte Originalklausuren)

 
Simuation der mündlichen Prüfung

Sa
am Vormittag, 8-13 Uhr

Klausurenkurs II
(neue Klausuren)

 
 
Klausurenlehre  
v.frei      
     

 

 

"Wichtiger Hinweis:
 
Entgegen zahlreicher Gerüchte plant die Fakultät auch für den Fall empfindlicher finanzieller Einbußen durch die Umwandlung der bisherigen Qualitätssicherungsmittel in Aversalmittel keine substanziellen Eingriffe in die Kernbestandteile des Examensvorbereitungsprogramms HeidelPräp! Der Dozentenkurs, die Examenstutorien sowie auch die Probeexamina und Klausurenkurse werden (samt Klausurenlehre und Einzelanalyse) praktisch ohne spürbare Einschnitte fortgeführt. Gleiches gilt für die Simulation des mündlichen Examens und das mit der Villa HeidelPräp! verbundene Angebot. Die Spitzenstellung der Heidelberger Fakultät in der Examensvorbereitung ist damit in keiner Weise gefährdet.
 
gez. Prof. Dr. Christian Hattenhauer, Dekan"
Verantwortlich: E-Mail
Letzte Änderung: 03.09.2018
zum Seitenanfang/up